Wettbewerbsabsage für die Saison 2016

Leider müssen wir die heiße Phase der Saison mit einer schlechten Nachricht beginnen: Wir werden in 2016 auf keinem Formula Student Wettbewerb antreten können.

 Die Gründe dafür sind sehr vielseitig. Zunächst einmal sind wir mit einem sehr kleinen und unerfahrenen Team in die Saison gestartet, wobei effektiv nur sechs Teammitglieder am neuen Fahrzeug konstruiert haben. Trotz unzähliger Wochenenden und Nächte hat uns dieser Umstand leider zu Beginn der Saison bereits weit im Zeitplan zurück geworfen. Dazu kamen auch noch weitere unvorhergesehene Verzögerungen bei der Fertigung von Bauteilen, sodass es trotz dem Riesen Engagement der wenigen Teammitglieder nicht realistisch ist, das neue Elektrofahrzeug bis zu den Wettbewerben zum Laufen zu bekommen. 

Damit war für uns die einzig konsequente Entscheidung, die Wettbewerbe in der Saison 2016 auszusetzen, um das Team und das Fahrzeug so gut wie möglich weiter zu entwickeln. Wir haben diese Entscheidung gemeinsam getroffen, auch mit Rücksicht auf unsere aktivsten Mitglieder, die seit Monaten zeitlich überlastet sind und dazu noch ein Vollzeit-Studium zu absolvieren haben. Das Projekt Formula Student ist im Saarland auch wie vor ein Projekt, welches nicht in das Studium eingebracht werden kannm und damit nur in der freien Zeit umgesetzt wird. Zum jetzigen Zeitpunkt ist der enorme Aufwand, den wir betreiben, allerdings nur noch sehr schwer mit dem Studium vereinbar. 

Im Laufe der Saison haben - auch durch die Unterstützung der htw - bereits wieder eine Vielzahl an neuen Mitglieder in unseren Reihen begrüßen dürfen. Leider kam diese große Neuerung zu einem Zeitpunkt der Saison, der leider zu spät war um die verlorene Zeit wieder aufzuholen. Durch die getroffene Entscheidung haben wir zudem die verstärkte Möglichkeit, alle neuen Mitglieder optimal einzuarbeiten um gestärkt in die neue Saison 2017 zu starten. Wir sehen uns damit wieder stark genug aufgestellt, um die kommenden Jahre zu absolvieren, da viele neue Mitglieder noch am Anfang ihres Studiums stehen. 

Der ursprünglich geplante Rollout wird dadurch leider auch entfallen. Natürlich werden das aktuelle Fahrzeug noch in 2016 fertigstellen und präsentieren, damit uns so viel Vorbereitung auf die Wettbewerbe in 2017 bleibt wie es nur möglich ist.

Durch die Bündelung der Kräfte aller drei Hochschulen im Saarland sehen wir uns für die Zukunft verhältnismäßig wieder ordentlich aufgestellt. In der laufenden Saison sind leider alle Probleme aufgetreten, die man sich für eine Formula Student Saison nur vorstellen kann. Wir haben viel daraus gelernt und nehmen viel für die Zukunft mit. Aber wir sind nun an einem Punkt angelangt, an dem wir eingestehen müssen, dass es - auch in Hinblick auf die bald anstehenden Klausuren - für uns nicht mehr möglich ist das Fahrzeug fertig zu stellen. 

 

Dies war sicher eine der schwersten Entscheidungen, die wir in den vergangenen Jahren getroffen haben, aber wir stehen voll dahinter und werden alles dafür geben, in der Saison 2017 so optimal wie es nur möglich ist auf allen Wettbewerben, an denen wir teilnehmen, und in allen Disziplinen vorbereitet zu sein. Allerdings haben wir gerade in dieser schweren Zeit sehr viel gelernt und wir hoffen, dass ihr uns auch auf unserem weiteren Weg folgt. Denn letztlich geht es bei der Formula Student darum, dass die Studenten sich weiterbilden. Dies ist uns auch in dieser Saison mehr als gelungen, auch wenn es mehr als schade ist, dass wir dies in 2016 nicht mehr auf den Wettbewerben zeigen können.

 

Wir sagen DANKE an alle, die uns bei diesem tollen Projekt unterstützen und an alle Teammitglieder, die immer alles für das Projekt geben. Ab jetzt heißt es für uns bereits volle Konzentration auf die Saison 2017, damit wir umso stärker zurück kommen können!